Heimat
Barnes
Blaser CDP
Brenneke
Chimera
Gian Marchet
Balle GPA
Hirtenberger ABC
Hornady
Impala
Kieferle RS
Kupfergeschosse
Möller
KJG Nachahmungen
Nosler
Privi Partizan Grom
Reichenberg HDB
Remington
Rhino
RWS
Sako
Sax
Schnetz
Silvertip
SSM
Suche
Woodleigh
MJG, KJG und Munition liefert die Lutz Möller GmbH
Kaufe
Lutz Möller Munition

Kupferjagdgeschoß.de

Gian Marchet

10,3x60R Munition in Graubünden

Guten Abend Herr Möller,

Ich hoffe, Sie haben die gewünschten Abschußberichte der GRSpezial erhalten, die ich Ihnen zugesandt hatte und das Sie was damit anfangen können.

LM: Ja, hilfreich wäre die Tafeln auch digital zu bekommen. Jemand hat das ja bereits erledigt. Würden Sie bitte mal fragen?

Ich für meinen Teil habe heute nach dem langen Jagdurlaub die Arbeit angetreten. Als erstes gab´s da jedoch ein Riesenteather mit meinem Arbeitskollegen. Dieser möchte unbedingt unerkannt bleiben und hofft schwer, es sei Ihnen möglich sein Bild umgehend vom Netzplatz zu nehmen.

LM: Gesicht (des Mannes) fehlt nun! Hirsche bleiben sichtbar.

Jch bitte Sie, dem Frieden zuliebe auch darum. Diese Geheimniskrämerei ist nicht meine Sache aber es ist Ihnen vieleicht aufgefallen das die meisten Bündner die mit Ihnen Kontakt aufnehmen nur mit den Initialen im Netzplatz stehen wollen. Das trifft bei mir nicht ein da ich für eine gute Sache wie Ihre Geschosse, mit meinem vollen Namen dahinterstehen kann. Allerdings habe ich den Netzplatz wegen dieser Auseinandersetzung heute in Augenschein genommen.

Dabei ist mir ein  Fehler aufgefallen. Der Gams und der Zwölfer hatte ich damals im 08 noch mit Gianmarchet Geschossen erlegt. In diesem Jahr hatten wir aber Probleme mit denen  gehabt. Ein Freund, mein Bruder und ich selbst hatten je eine Gams auf sehr kurze Entfernung beschossen, und bei sehr guten Treffern keinerlei Anzeichen für einen guten Treffersitz erkannt. Kein Zeichnen, kein Schweißs und extrem lange Fluchten. (Entfernung bei allen weniger wie 30 m, kürzeste Flucht 200 m) Für mich war klar, daß es anderer Geschosse bedarf, um weidgerecht auf alle Schußentfernungen zu jagen. Das Phänomen war allerdings nur auf kürzeste Distanzen auszumachen und nur bei Gams und Rehwild. Ein Hirschkörper vermochte genug gegenzuhalten, um die Geschosse gut wirken zu lassen. Hirsche fielen auch auf kürzeste Distanz. Ich glaubte, Gianmarchet seien zu spitz und die verarbeitete Kupferlegierung, bei der hohen Fluggeschwindigkeit auf den ersten 30 Metern, viel zu hart.

Das spielt ja jetzt auch keine Rolle mehr, da ich jetzt das Lutz Möller Bündnergeschoß gefunden habe.

Ich hoffe Ihnen keine Umstände eingebrockt zu haben und freue mich Jederzeit Ihnen Gutes von Ihren super Geschossen berichten zu dürfen.

Mit Waidmannsgrüßen Robert Müller, Donnerstag, 6. Oktober 2011 22:43

Formeln geklaut

Kann es sein, daß hier einer deine Formeln und Texte klaut?

Original Lutz Möller http://lutzmoeller.netBallistik/Poncelet/Poncelet.htm

Gian Marchet geklaut http://www.gian-marchet.ch/GM-Ballistik-d.htm

reseok, Samstag, 29. Oktober 2011 12:39

Ja, habe ich heute morgen schon gesehen. Auf deren Seite ist das corpus delikti allerdings verschwunden ....

Mathias D., Sonntag, 30. Oktober 2011 18:35

Gönne Dir Munition der Lutz Möller GmbH vom Erfinder selbst.

Du wirst keine bessere finden.

Mjölnir